Hoftor selbst bauen

Tor
Hoftor selbst bauen

Hoftor selbst bauen –
mit diesen Tipps gelingt Ihr Projekt

Wenn Sie ein Hoftor selbst bauen, schaffen Sie nicht nur einen sicheren Schutz für Ihr Grundstück, sondern auch einen individuellen Blickfang, der Ihr Grundstück verschönert – denn ein Hoftor kann eine wahre Zierde für Ihren Hof sein. Ob aus Holz oder Metall gefertigt: Wir geben Ihnen Tipps für Ihr DIY-Projekt und erklären, worauf es ankommt, wenn Sie ein Einfahrtstor selbst bauen.

Ein Einfahrtstor selbst bauen – die Planung vorab

Wie so häufig, ist auch beim Projekt Hoftor selbst bauen die Planung vorab das Wichtigste. Orientieren können Sie sich an folgender Checkliste:

  • Einfahrt ausmessen: Wie breit ist Ihre Einfahrt? Wie breit soll Ihr Hoftor werden?
  • Die Höhe: Wie hoch soll Ihr Tor werden?
  • Untergrund: Soll das Tor auf Rasen oder Asphalt platziert werden?
  • Ein- oder doppelflügelig: Planen Sie ein Hoftor mit einem Flügel oder ein Doppelflügeltor?
  • Öffnungsrichtung: Soll das Hoftor zur Straßen- oder Grundstücksseite geöffnet werden?
  • Öffnungsmechanismus: Soll das Tor über einen Schwenk- oder Schiebemechanismus geöffnet werden?
  • Tiefe der Pfosten: Wie tief müssen die Pfosten verankert werden?
  • Das Material: Soll Ihr Hoftor aus Holz oder Metall bestehen? Wie dick muss das Material sein?
  • Das Werkzeug: Abhängig von der Materialwahl: Muss neues Werkzeug angeschafft werden?
  • Die Kosten: Wie viel möchten Sie in Ihr Tor investieren? Kalkulieren Sie die Kosten vorab und informieren Sie sich über die Preise für Material und Werkzeug.

Einfahrtstor aus Holz an Backsteinpfosten befestigt

©Nimur/ AdobeStock: Einfahrtstor aus Holz an gemäuerten Backsteinpfosten befestigt

Hoftor aus Holz selbst bauen – mit rustikalem Charme

Ein Hoftor aus Holz verleiht Ihrem Grundstück eine rustikale Note und urigen Charme. Holz ist ein dankbarer und stabiler Werkstoff, der mit der richtigen Pflege über Jahre Witterungen trotzt und formschön bleibt. Wenn Sie sich dazu entschließen, ein Hoftor aus Holz selbst zu bauen, stehen Sie vor der Wahl des passenden Holzes.

Welche Holzart eignet sich für Ihr Tor?

Die Wahl der richtigen Holzart ist abhängig davon, wie groß und schwer Ihr Tor werden soll. Weichhölzer wie beispielsweise Fichte, Kiefer und Tanne sind günstig und leicht, halten aber Witterungen und Feuchtigkeit nicht so effektiv stand, wie beispielsweise Eiche. Eiche ist wiederum sehr massiv und schwer – trotzt aber Wind und Wetter zuverlässig und ist nahezu unverwüstlich.Baumaterial Holzbretter

©Animaflora PicsStock/ AdobeStock: gestapelte Holzbretter als Baumaterial

Wir empfehlen eine Mischung aus Hart- und Weichholz, um eine optimale Kombination aus Gewicht und Stabilität zu erzielen. Das Grundgerüst bzw. den Rahmen Ihres Hoftores sollten Sie aus Hartholz anfertigen, denn hier ist die höchste Stabilität und Langlebigkeit gefragt. Für die Füllung mit einzelnen Holzbrettern können Sie kostengünstiges und leichtes Weichholz wählen. Wenn das ein oder andere Brett mit der Zeit verwittert, können Sie es schnell und einfach austauschen. Davon unabhängig ist es wichtig, dass Sie das Holz regelmäßig mit entsprechenden Lasuren behandeln.

In diesem Video wird anschaulich erklärt, wie Sie ein zweiflügeliges Einfahrtstor selbst bauen. Der Rahmen wird in diesem Beispiel aus Metall angefertigt und mit Holzbrettern ausgefüllt.

 


Tipp:
Wenn Sie Ihr Holztor anschließend mit Farbe streichen, verstärken Sie nicht nur den individuellen Charakter Ihres Tores, sondern sorgen insbesondere bei Weichholz für eine längere Lebensdauer.

Hoftor aus Holz bauen: die einzelnen Schritte

Wenn Sie das passende Holz besorgt haben, geht es an den eigentlichen Bau Ihres Einfahrtstores. Dieser gelingt in wenigen Schritten:

Schritt 1: Sägen Sie das Holz entsprechend der gewünschten Größe zurecht.

Schritt 2: Nun können Sie mit dem Rahmen starten. Dafür legen Sie im ersten Schritt alle benötigten Materialen flach auf den Boden und legen alles so zurecht, wie es später verbunden werden soll.

Schritt 3: Leimen Sie die einzelnen Rahmenelemente und prüfen Sie anschließend mit einem Anschlagwinkel, ob der Rahmen rechtwinklig ist. Dann verschrauben Sie die einzelnen Elemente.

Schritt 4: Schrauben Sie die einzelnen Bretter auf dem Torrahmen fest. Achten Sie darauf, dass keine Lücken zwischen den Brettern bleiben.

Schritt 5: Wenn Ihr Hoftor über ein Schloss verfügen soll, bohren Sie die Öffnung für das Schloss aus und entfernen das restliche Holz. Für die genaue Positionierung halten Sie das Türschloss an die Seite des Tores und markieren mit einem Stift die Position für den Türgriff und für das Schloss auf dem Holz. Hier bohren Sie anschließend ein passendes Loch, setzen das Türschloss ein und schrauben es fest.

Und schon ist Ihr DIY-Hoftor aus Holz fertig!

Eingangstor aus Metall an Sandstein befestigt

©Hermann/ AdobeStock: Eingangstor aus Metall-Rundstäben an Sandsteinmauer befestigt

Hoftor selbst bauen aus Metall – clean, modern und langlebig

Ein Hoftor aus Metall passt mit cleaner Optik wunderbar zu modernen Grundstücken. Der größte Vorteil eines Metalltores ist die hohe Witterungsbeständigkeit – Metall ist nahezu unverwüstlich und Bedarf keiner großen Pflege, damit es auch nach Jahren optisch ansprechend bleibt und zuverlässig funktioniert.

Wenn Sie ein Hoftor selbst bauen möchten, dass aus Metall gefertigt ist, wählen Sie am besten einfache, handelsübliche Rohre oder Vierkantrohre – je nachdem, ob Sie ein rundes oder kantiges Tor bevorzugen. Neben dem eigentlich Material benötigen Sie ein Schweißgerät, wenn Sie schweißen anstatt schrauben möchten, eine Metallsäge und etwas Geschick.

Bauarbeiter flext Hohlrohre aus Eisen

©Marina Lohrbach/ AdobeStock: Bauarbeiter flext vierkantige Hohlrohre auf die passenden Maße

Hoftor aus Metall bauen: die einzelnen Schritte

Schritt 1: Messen Sie die Rohre entsprechend der gewünschten Torhöhe aus und kürzen Sie sie mit einer Metallsäge. Sie könnten auch einen Winkelschleifer nehmen, allerdings sägt eine Metallsäge feiner und genauer.

Schritt 2:  Nun können Sie mit dem Rahmen starten. Dafür legen Sie im ersten Schritt alle benötigten Rohre flach auf den Boden und legen alles so zurecht, wie es später verbunden werden soll.

Schritt 3: Schweißen Sie die einzelnen Rahmenelemente zusammen oder verschrauben Sie sie. Prüfen Sie mit einem Anschlagwinkel, ob der Rahmen rechtwinklig ist.

Schritt 4: Nun können Sie den Rahmen mit einzelnen Metallstreben füllen. Hier arbeiten Sie ebenfalls mit dem Schweißgerät. Anstelle von Rohren können Sie den Torrahmen auch mit Drahtseilen füllen, die in den Rahmen eingespannt werden.

Und schon ist Ihr Einfahrtstor aus Metall fertig!

Tipp: Sie können Ihr Hoftor aus kunstvoll gestaltetem Schmiedeeisen auch direkt als fertigen Bausatz bei Schmiede24 kaufen. Hier können Sie Ihr Tor sogar maßanfertigen lassen, die Beschichtungsart auswählen und erhalten fachmännische Beratung zur Montage.

Pfosten: wie Sie Ihr DIY Hoftor aufstellen

Bei der Wahl der passenden Pfosten für Ihr Einfahrtstor empfehlen wir Ihnen Modelle aus Metall, die Sie fertig kaufen können. Optisch ansprechend sind Holzpfosten zwar auch, allerdings besteht hier die Gefahr, dass das Material mit der Zeit anfängt, unterirdisch zu faulen und dadurch an Stabilität verliert.

Für den sicheren Stand der Torpfosten müssen Sie zunächst dort Löcher graben, wo das Hoftor später verankert werden soll. Für das Graben genügt ein normaler Spaten. Berechnen Sie bei der Größe der Löcher mit ein, dass diese noch mit Beton gefüllt werden müssen. Hierfür nehmen Sie gebrauchsfertigen Schnellbeton aus dem Baumarkt.Zement in Eimer

©nipol/ AdobeStock: Zement wird mit Kelle aus Eimer geholt zur Befestigung der Pfosten

Ist der Schnellbeton angerührt und in die Löcher gegossen, können Sie die Pfosten einsetzen. Während des Trockenvorgangs, der je nach Wetterlage rund einen Tag dauert, können Sie die Pfosten mit provisorischen Verstrebungen befestigen, damit sie nicht wegrutschen.

Bis der Beton vollständig ausgehärtet ist, dauert es knapp vier Wochen. Warten Sie die Zeit ab, bevor Sie Ihr selbst gebautes Hoftor an den Pfosten befestigen.

Hoftor selbst bauen – ein anspruchsvolles, schönes Projekt

Ob aus Holz oder Metall: Ein Hoftor selbst zu bauen, ist ein anspruchsvolles, aber auch sehr schönes Projekt. Als geübter Hobbyhandwerker wird Ihnen das Projekt DIY-Einfahrtstor viel Freude bereiten. Am wichtigsten ist die Planung vorab. Genaues Ausmessen und Überlegen, welche Materialien und Werkzeuge benötigt werden, trägt maßgeblich zum Gelingen Ihres selbst gebauten Tores bei. Wir wünschen gutes Gelingen beim Bauen! Falls Ihnen die Zeit oder das handwerkliche Geschick fehlt: Bei Schmiede24 finden Sie Hoftore in verschiedenen Designs.

 

Bildnachweis Titelbild: ©eisvogel photo/ AdobeStock

Blog Übersicht

Wir sind für Sie da!